A3PS and its Members

A3PS Eco-Mobility 2019 - jetzt anmelden!

14.11.2019 08:33


Die 14. internationale A3PS-Konferenz
Eco-Mobility 2019: Diverse Powertrain Concepts for a carbon-neutral future
findet vom 14. bis 15. November 2019 in Wien statt.

Registrieren Sie sich hier!

Das erwartet Sie auf der Eco-Mobility 2019:

  • Conference Opening durch Bundesminister Andreas Reichhardt (BMVIT) - es freut uns, dass wir ihn für die Konferenz gewinnen konnten.
  • Fachvorträge von führenden Vertretern aus Industrie, Forschung und Entwicklung sowie aus der Technologiepolitik, darunter viele der A3PS-Mitglieder (u.a. AVL, Magna, Virtual Vehicle sowie unsere wissenschaftlichen Mitglieder)
  • Keynotes beleuchten südkoreanische Sicht (Jin-Woo Ahn / Busan University), die europäische Sicht (Christof Schernus / EARPA, FEV) und neue Antriebstrends (Gorazd Lampic / Elaphe; Roland Fortenbach / Bosch).
  • Social Evening am ersten Konferenztag ab 18:30 "Technology meets Culture & Art":
    • Ausstellungseröffnung Dr. Martina Reinhart (Klosterneuburg, Ö)
    • Jazzquartett Pavle Jovanovic (Kroatien & Österreich)
    • Weinpräsentation Weingut Kitla (Haugsdorf, Ö)

Das Konferenzprogramm finden Sie hier.

WERTE A3PS- & COMMUNITY-MITGLIEDER,

19.05.2022 14:43

im aktuellen Newsletter finden Sie wie immer neue Informationen und Updates zu unserem verbindenden Thema „Advanced Propulsion Systems“.

Wir sind bis zum Sommer sehr aktiv auf den bereits wieder rege stattfindenden Events zu unseren Themen Antriebstechnologien & erneuerbare Energieträger unterwegs. An dieser Stelle möchten wir Sie recht herzlich auf das von BMK & FFG veranstaltete Event „Innovationen für die Mobilitätswende. Vom FTI-Programm Mobilität der Zukunft zum FTI-Schwerpunkt“ am 02.06. in der MUMOK Hofstallung Wien hinweisen (Programm). Dazu können Sie sich noch bis 27. Mai anmelden.

Insbesondere freuen wir uns über Ihre Teilnahme am gemeinsam veranstalteten "Science Brunch – Fokus Elektromobilität" vom Klima- und Energiefonds und der A3PS am 20.06. von 09:30 bis 15:30 im Dachsaal der Urania. Im Rahmen des Science Brunch wird die neue A3PS Roadmap „Austrian Roadmap for Sustainable Mobility – a long-term perspective“ präsentiert (Link zum Event).

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Einladungen und Informationen an interessierte KollegInnen weiterleiten.

 

Für den Vorstand und das Team der A3PS

Michael Nöst

Österreichischer Anlagenbauer eröffnet größte Biodiesel-Anlage Kaliforniens

12.05.2022 16:10

Für die Crimson Renewable Energy LP, den größten Biodiesel-Produzenten in Kalifornien mit Hauptsitz in Denver (Colorado), hat der steirische Biodiesel-Spezialanlagenbauer und Technologie-Entwickler BDI im kalifornischen Bakersfield eine neue Biodiesel-Produktionsanlage gebaut. Die Anlage bietet die Möglichkeit, regional gesammelte Abfallfette aus Großküchen, der Lebensmittelindustrie oder Abwasseraufbereitungsanlagen lokal zu verarbeiten und so den ökologischen Fußabdruck deutlich zu reduzieren. Mit der Lieferung der Technologie, des Kernequipments und der nötigen Engineering-Services knüpft die BDI mit dieser Anlage an ein Projekt von 2016 an. Kalifornien gilt in den USA – dank des unermüdlichen Einsatzes des ehemaligen Gouverneurs und Gründers des Austrian World Summit, Arnold Schwarzenegger – als Vorreiter in Sachen Klimaschutz und setzt sich sehr stark für CO2-Neutralität ein. Mit der Verwertung von Abfallreststoffen trägt auch die BDI ihren Teil bei.

Erfolgreiches Projekt zur Weiterverwendung von E-Auto Batterien

10.05.2022 16:32

Das kooperative Forschungsprojekt „SecondLifeBatteries“,  zielte auf die Weiterverwendung bereits genutzter E-Batterien ab, die nicht mehr die volle Leistung bringen. Zur gezielten Planung und Realisierung eines „zweiten Lebens“ von Batterien ist es notwendig, den Zustand einer Batterie genau zu bestimmen, und auf Basis des Batteriezustands zu entscheiden, ob und wie die Batterie weiterverwendet werden kann oder direkt recycelt werden muss. Im Zuge des Projektes haben die Projektpartner AVL DiTEST und AVL List hierfür ein mobiles Schnellanalyse-Gerät sowie ein elektronisches Bewertungswerkzeug entwickelt, welche die rasche und kostengünstige Prüfung und Zustandsanalyse unterschiedlicher Batterien verschiedener Erzeuger ermöglicht und deren bestmögliche Nachnutzung.

Offene Stellen in der Community

01.05.2022 11:07

A3PS Vortrag beim ACE Symposium "The Future of Mobility"

26.03.2022 16:03

Die Mobilität befindet sich derzeit in einer Phase des grundlegenden Wandels und steht dabei vor großen Herausforderungen, die aber auch enorme Potenziale bergen. Auf dem ACE-Symposium "The Future of Mobility" am 22. Februar im Kuppelsaal der TU Wien referierten hochkarätige Experten von Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer Austria, vertreten durch Sandra Stein, bis hin zu Mobilitätsunternehmen wie der ÖBB, vertreten durch Silvia Angelo, und Kapsch TrafficCom, vertreten durch CEO Georg Kapsch, über ihre Bemühungen, zukunftsweisende Mobilitätslösungen zu realisieren. In dieser Runde sprach Michael Nöst, CEO A3PS, zum Thema "Different Vehicle Categories & Use Cases Demand Different Technological Approaches on the Way to a Carbon-Neutral Future". Bei dem Vortrag wurden verschiedene nachhaltige Fahrzeug-, Schifffahrt- und Flugzeugantriebstechnologien und deren Anwendungsfelder vorgestellt. Außerdem ließ Dr. Nöst das Publikum an den interessanten Highlights und innovativen Lösungen, die er auf der CES 2022 in Las Vegas entdeckte, teilhaben und schloss mit einem kurzen Einblick in die smarte Mobilitätszukunft 4.0.

BDI modernisiert Biodiesel-Anlagen in Deutschland

24.03.2022 10:27

Die amerikanische Renewable Energy Group hat A3PS-Mitglied BDI-BioEnergy International, ein Technologieführer aus der Steiermark, mit der Modernisierung von zwei Biodiesel-Anlagen in Deutschland beauftragt. Durch den Umbau wird qualitativ minderwertiges Abfallöl und -fett kostengünstig zu reinem Biodiesel für 300.000 PKW umgewandelt. Markus Dielacher, Geschäftsführer von BDI: „Mit unserem innovativen RetroFit-Programm bringen wir die beiden Biodiesel-Anlagen auf ein völlig neues technisches und wirtschaftliches Level. Das Ergebnis sind einzigartige Rohstoffflexibilität, maximale Anlagenverfügbarkeit und ein messbar wertvoller Beitrag zu Kreislaufwirtschaft und CO2 Reduktion“

Werte A3PS- & Community-Mitglieder,

24.03.2022 09:09

im aktuellen Newsletter finden Sie wie immer neue Informationen und Updates zu unserem verbindenden Thema „Advanced Propulsion Systems“.

Die A3PS läuft auf Hochtouren: Im Februar haben unsere Arbeitskreise mit der Erstellung unserer neuen F&E Roadmap begonnen, welche die erfolgreiche Weiterentwicklung und Markteinführung von modernen und nachhaltigen Fahrzeugantrieben und den dazugehörigen Energieträgern forciert. Dabei freuen wir uns über die große Motivation und den Einsatz unserer Mitglieder, die bereits bei den ersten online Treffen spürbar waren. Die enge Zusammenarbeit zwischen der Automobil- und Energieversorgungsindustrie sowie österreichischen Forschungseinrichtungen stellt nach wie vor den Schlüssel zu einer erfolgreichen short- und long-term Strategie für Österreichs Politik dar. Erste Ergebnisse der "Austrian Roadmap for Sustainable Mobility – a long-term perspective" werden im Rahmen unseres Spring Events, das heuer in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds & unterstützt von BMK u. WKO stattfindet, päsentiert.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres aktuellen Newsletters!

Für den Vorstand und das Team der A3PS

Michael Nöst

Weltweit erstes Testfeld für Brennstoffzellen-Antriebsstrang im Megawatt-Bereich

03.03.2022 13:31

AVL unterstützt das Projekt BALIS des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einem Brennstoffzellen-Verbundprüfstand für bis zu 1,5 Megawatt (MW) Leistung. Das Testfeld bildet eine Entwicklungsumgebung für hybride, wasserstoff- und elektrobasierte Antriebskonzepte für Passagierflugzeuge bis 60 Personen ab. Es umfasst die notwendige Testinfrastruktur sowie die Hauptkomponenten des Antriebstrangs selbst. Hierzu gehören Brennstoffzellensysteme, der Wasserstofftank, Elektromotoren, ein Batteriesystem, das Kühlsystem sowie die Steuerungs- und Regelungstechnik. Die große Variabilität und Funktionsvielfalt der Testumgebung erlaubt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten unter den unterschiedlichsten geltenden Rahmenbedingungen, Anforderungen und Richtlinien. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Grazer Technologie für smarte Güterwagen

03.03.2022 12:58

PJM und Mercitalia Intermodal wollen den intelligentesten Güterzug auf Schiene bringen. Damit ist das Grazer Unternehmen PJM, das auf die Digitalisierung des Bahntransports spezialisiert ist, einmal mehr Innovationsführer auf dem Sektor des Schienengüterverkehrs. Dank der umfassenden Funktionen, die das digitale Gesamtsystem „WaggonTracker“ von PJM erfüllt, profitiert Mercitalia Intermodal von kürzeren Lieferzeiten, mehr Effizienz sowie wichtigen Informationen in Echtzeit mittels sogenannten Condition Based Monitoring. All dies sind wichtige Faktoren im Bahntransport, die zwar seit Jahren gefordert werden, aber im Alltag noch immer fehlen. „Mit der Realisierung des Güterzugs von Mercitalia Intermodal veranschaulichen wir, dass der „automatisierte“ Güterzug auf Schiene ist und mit unserer WaggonTracker-Technologie heute verfügbar ist“, erklären Günter Petschnig und Martin Joch, die beiden Gründer und CEO von PJM.

Pages

Subscribe to A3PS and its Members