A3PS and its Members

TEC2move 2019

09.05.2019 11:18
TEC2move 2019

Bald ist es soweit: Die TEC2move 2019 findet von 25. bis 27. Juni statt - heuer erstmalig im AEC in Linz! Die schulbezogene Veranstaltung bietet Schulen und deren SchülerInnen eine breite Palette rund um das Thema NawiTech und zeigt das interessante Technikangebot von Wirtschaft- und Wissenschaftspartnern. Durch Hands-on Stationen und Workshops wird Naturwissenschaft und Technik BEGREIFBAR und ERLEBBAR.
Die Anmeldung ist ab dem 06. Mai 2019 online unter www.ric.at möglich.

AVL rüstet Automobilantriebe-Forschungsanlage der University of Bath aus

24.04.2019 12:21
AVL rüstet Automobilantriebe-Forschungsanlage der University of Bath aus

Die University of Bath im Südwesten Englands hat AVL mit der Lieferung von Ausrüstung für ihre neue Forschungsanlage für Fahrzeugantriebe am Institute for Advanced Automotive Propulsion Systems (IAAPS) beauftragt. Das globale Kompetenzzentrum IAAPS soll Ende 2020 eröffnet werden. Als modernste Forschungseinrichtungen soll es der Entwicklung zukünftiger Ultra-Low- und Zero-Emission-Fahrzeugen ermöglichen. Dies umfasst Elektroantriebe, Hybridkonfigurationen, Energiespeicherung und Batteriemanagement sowie Kraftstoffe der nächsten Generation und hoch effiziente Verbrennungsmotoren.

Miba investiert in eMobility

09.04.2019 21:40
Miba investiert in eMobility

Um im neuen, zusätzlichen Geschäftsfeld eMobility weiter zu wachsen, baut Miba am Standort Vorchdorf einen Miba eMobility Cluster auf. "Wir vernetzen dort unser Know-how aus der Elektrifizierung und aus der Automobilindustrie", schildert Miba CEO F. Peter Mitterbauer. Zudem stellt die Miba in der Nähe von Shezhen im Süden Chinas einen neuen Produktionsstandort fertig (Schwerpunkt Hochleistungswiderständen für die eMobility) und erweitert mit dem Neubau eines zweiten, zusätzlichen Werks am Standort Suzhou nahe Shanghai Produktionskapazitäten, um den chinesischen eAuto-Markt zu beliefern.

Bosch Falschfahrerwarnungs-Software schützt Menschenleben

26.03.2019 12:23
Bosch Falschfahrerwarnungs-Software schützt Menschenleben

Immer mehr Navigationsdienste, Radiosender und Nachrichtenportale binden die cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch in ihre Apps ein. Damit steht der Service mehreren Millionen Menschen in Europa zur Verfügung. „Keine Verkehrstoten mehr durch Falschfahrer – das ist das Ziel von Bosch.“

OMV: synthetisches Rohöl aus Plastikbechern

26.03.2019 12:22
OMV: synthetisches Rohöl aus Plastikbechern

Die ReOil® Pilotanlage der OMV verarbeitet seit Jänner 2019 einen Teil der benutzten Getränkebecher der Austrian Airlines Fluggäste – eine Idee des Austrian Airlines „Fly greener“-Teams. Durch ein thermisches Crackverfahren wird aus Kunststoffabfällen synthetisches Rohöl hergestellt. Dieses Rohöl wird in der Raffinerie Schwechat zu Treibstoffen bzw. anderen Grundstoffen der Kunststoffindustrie weiterverarbeitet.

Auto-Cluster gründet “AC Global”

26.03.2019 12:21
Auto-Cluster gründet “AC Global”

Zur Unterstützung und Erweiterung des internationalen Potenzials der österreichischen Automobilbranche hat der oberösterreichische Automobil-Cluster die Plattform AC Global gegründet. Damit hilft der Automobil-Cluster seinen Partnern bei der schnellen und effizienten Vernetzung mit potenziellen Kunden und Märkten, vor allem wird der Zugang zu internationalen Trends gefördert und gefordert. Kooperationspartner bei AC Global sind Export Center OÖ und Außenwirtschaft Austria.

Miba engagiert sich auch 2019 in der Formula E

26.03.2019 12:19
Miba engagiert sich auch 2019 in der Formula E

Nach dem Start ihrer Partnerschaft im vergangenen Jahr werden die Laakirchner Miba AG und das Rennteam von NIO auch heuer in der "ABB FIA Formula E“ zusammenarbeiten. Miba ist seit Jahrzehnten ein wichtiger Partner der Automobilindustrie bei der Entwicklung und Produktion von Technologien sowohl für den konventionellen Antriebsstrang als auch für Hybrid- und rein elektrische Fahrzeuge aufgebaut.

IESTA ist EARPA-Mitglied

11.03.2019 17:16
IESTA ist EARPA-Mitglied

Neben den A3PS Mitgliedern AIT, AVL und Virtual Vehicle ist IESTA (Institute for Advanced Energy Systems & Transport Applications) als erste außeruniversitäre Forschungsorganisation, die ein KMU ist, in die EARPA aufgenommen worden. Erfreulich ist auch, dass Helmut Oberguggenberger (vom A3PS Partner AIT) in den Vorstand der EARPA gewählt und Elisabeth Dörr (ebenfalls AIT) zur Sprecherin der Foresight Group "Project Management" ernannt wurde. A3PS Partner Virtual Vehicle stellt durch Bernhard Brandstätter weiterhin einen Secretary in der neu gegründeten Foresight Group "Energy, Power Trains and Electrification". Zwischen A3PS und EARPA wurde beim Spring-Meeting zudem eine Intensivierung des Austauschs auf operativer Ebene vereinbart, eine weitere Stärkung der Brückenfunktion der österreichischen nationalen Plattform A3PS zur europäischen Plattform EARPA.

EARPA (European Automotive Research Partners Association) wurde 2002 als europäische Plattform von F&E-Organisationen im Automobilbereich gegründet. Die EARPA hat derzeit 49 Mitglieder. EARPA ist die Plattform für Automobilforscher und trägt aktiv zum Europäischen Forschungsraum und den zukünftigen EU-FTE-Finanzierungsprogrammen bei.

Miba gehört zu "Austria's Leading Companies"

21.02.2019 08:40
Miba gehört zu "Austria's Leading Companies"

Miba wurde mit dem Preis „Austria's Leading Companies“ ausgezeichnet: als bestes international tätiges Unternehmen Oberösterreichs und als drittbestes international tätiges Unternehmen Österreichs ausgezeichnet. Der Preis „Austria's Leading Companies“ wird jährlich vergeben.

Vorzeigeregion Energie „New Energy for Industry“ (Montanuni Leoben)

21.02.2019 08:37
Vorzeigeregion Energie „New Energy for Industry“ (Montanuni Leoben)

Der Innovationscluster „NEFI - New Energy for Industry“ unter der wissenschaftlichen Leitung der Montanuniversität Leoben (Link) wurde als eine von drei Vorzeigeregionen ausgewählt, um Energieinnovationen in Österreich voranzutreiben. Das österreichische Konsortium will in den nächsten acht Jahren demonstrieren, dass eine vollständige Dekarbonisierung, also eine drastische Reduktion der CO2-Emissionen, und der Einsatz von bis zu 100 Prozent erneuerbarer Energie in der Industrie mit Innovationen aus Österreich machbar, wirtschaftlich sinnvoll und ökologisch vorteilhaft sind.

 

Pages

Subscribe to A3PS and its Members