A3PS and its Members

Werte A3PS- & Community-Mitglieder,

21.10.2019 17:01

im aktuellen Newsletter finden Sie wieder interessante Informationen und Updates zu unserem verbindenden Thema „Advanced Propulsion Systems“. So berichten wir u.a. über Anstrengungen in Südkorea, im Jahr 2030 30% der Neufahrzeuge batterieelektrisch oder mit H2 betrieben auszurollen.

Auf der bevorstehenden A3PS-Konferenz Eco-Mobility 2019 von 14. bis 15. November wird Prof. Ahn (Busan University, Südkorea) uns in seiner Keynote weitere Einblicke und Erläuterungen geben können. Neben Prof. Ahn freuen wir uns auch auf unseren Keynote-Speaker Christof Schernus (EARPA, FEV), der uns die europäische Sichtweise am Beispiel des EVOLVE-Projektclusters näher bringen wird.
Ganz besonders freuen wir uns über die Präsenz des BMVIT, angeführt von Herrn Bundesminister Andreas Reichhardt, und auf die Vorträge der zahlreich vertretenen A3PS-Mitglieder.

An dieser Stelle dürfen wir auch auf die von A3PS unterstützte Konferenz ICCVE von 4. bis 7. November in Graz hinweisen, sowie auf die FTI-Konferenz "Mobilität.Forschung.Technologie.Innovation" des BMVIT am 25. und 26. November in Wien.

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen spannenden Tagungs-Herbst und sehen einander vielleicht in Kürze bei einen der genannten Konferenzen.

Viel Freude beim Lesen und herbstliche Grüße aus Wien.
Für den A3PS-Vorstand:
Michael Nöst (CEO, Member of Executive Board)

ICCVE 2019

18.10.2019 16:46

Die ICCVE 2019 Konferenz der IEEE zum Thema „automatisierte und vernetzte Mobilität“ findet von 4. bis 7.11. in Graz statt.
A3PS wird auf der Tagung vertreten sein und freut sich, als ICCVE-Supporter die Tagung anzukündigen, insbesonders den „Industry Day“ am 7.11.2019:

  • Eine Panel Discussion in hochkarätiger Expertenrunde mit Bundesminister A. Reichhardt (BMVIT), G. List (AVL), S. Rohringer (Infineon), C. Zengerer (ACstyria), B. Datler (ASFINAG), S. Arslan (NVIDIA)

  • Keynote von BMW zum Thema Validierung automatisierter Fahrzeuge

  • Industry Talks u.a. von AVL, Magna, TTTech, NVIDIA, Bosch

Weitere Information finden Sie im Flyer und im Invitation Letter sowie auf der ICCVE-Website.

 

Tagung "Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“ (TU Graz)

18.10.2019 16:13

Die Tagung "Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors“ der TU Graz beschäftigte sich Ende September mit den Themen "Brennverfahren und Kraftstoffe", "Wirkungsgradsteigerung und Emissionsreduzierung", "Robuste Motorkomponenten und Systemintegration", "Elektrifizierung und Brennstoffzellen" und "Digitalisierung und Simulation".
Berichte darüber finden sich z.B. in der Tageszeitung Kurier (motor.at):
Antriebe: Die Technologievielfalt wird zunehmen – die Kosten auch (M. Brandl, 20.10.2019)
Wasserstoff: Die Brennstoffzelle im Fokus der Antriebsentwickler (M. Brandl, 11.10.2019)
Wir werden alle brauchen (M. Brandl, 08.10.2019)

Liebe Leserinnen und Leser!

18.10.2019 12:22

Unser Newsletter liefert Ihnen aktuelle Branchen-News. Wir hoffen, Sie finden interessante Neuigkeiten und für Sie relevante Information.
Ihr A3PS-Team

Hier geht's zur A3PS-Homepage und zur A3PS-Unternehmensseite auf LinkedIn.

VIRTUAL VEHICLE: neue Gesellschafter Infineon und voestalpine

17.10.2019 09:34

Die Virtual Vehicle Research GmbH, ein führendes internationales F&E-Zentrum für Automobil-und Bahnindustrie mit Sitz in Graz, hat zwei neue Gesellschafter, nämlich Infineon und voestalpine, neben den bisherigen Eigentümern TU Graz, AVL, MAGNA, Siemens und Joanneum Research. Mit dem zusätzlichen Schub durch die beiden neuen Gesellschafter soll der nächste Meilenstein gelingen: Virtual Vehicle als das Forschungsflaggschiff für digitale Mobilität in Österreich zu etablieren.

Werte A3PS- & Community-Mitglieder,

02.10.2019 11:05

wir hoffen, dass Sie gut und erholt aus der Sommerpause zurückgekehrt sind und erlauben uns, kurz über Highlights aus A3PS-Sicht zu berichten.

Unsere A3PS-Konferenz Eco-Mobility 2019 steht vor der Tür: am 14.-15. November 2019 in Wien.
Die Eco-Mobility 2019 informiert Sie in den Fach-Sessions zu den Themen "Advanced Combustion Engines and Fuels", "Battery Electric Vehicles", "Fuel Cell Vehicles and Hydrogen" sowie "Advanced Vehicle Concepts". Mit den heurigen Keynotes spannen wir einen interessanten Bogen von der europäischen bis zur südkoreanischen Sicht auf die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen in der Antriebsentwicklung von Fahrzeugen.
Finden Sie bitte mehr Information über die Eco-Mobility 2019 auf der Website und im Konferenzprogramm.

Im aktuellen Newsletter haben wir Ihnen wieder interessante Informationen und Updates aus unserer Community zusammengestellt. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen spannenden Herbst und sehen einander vielleicht in Kürze bei unser Konferenz.
Viel Freude beim Lesen und herbstliche Grüße aus Wien.

Für den A3PS-Vorstand:
Michael Nöst (CEO, Member of Executive Board)

 

Hier geht's zur A3PS-Homepage und zur A3PS-Unternehmensseite auf LinkedIn.

OMV sondiert LNG-Mobilität in Österreich

30.09.2019 15:30

OMV, Snam und TAG haben ein Memorandum of Understanding (MoU) für die Zusammenarbeit im Bereich der LNG-Mobilität (Liquefied Natural Gas) unterzeichnet. Das MoU sieht vor, gemeinsam Möglichkeiten im Bereich der nachhaltigen LNG-Mobilität in Österreich zu sondieren, wie z.B. den Bau einer kleinen LNG-Verflüssigungsanlage, den Rahmen für einen späteren LNG-Liefervertrag und die Entwicklung eines LNG-Marktes.

Bosch: eFuels sind Baustein für weniger CO₂

30.09.2019 15:26

Bosch nennt sieben Gründe, warum synthetische Kraftstoffe zum Mobilitätsmix der Zukunft gehören. Denn eFuels können rasch einen Beitrag zur CO₂-Reduzierung leisten - mit dem heutigen Fahrezeugbestand, denn rund die Hälfte der Fahrzeuge, die 2030 auf der Straße sein werden, ist bereits verkauft – der Großteil davon mit Benzin- oder Dieselmotor.

BIOENERGY 2020+ wird BEST

30.09.2019 15:19

Ab Oktober 2019 firmiert das COMET Zentrum BIOENERGY 2020+ unter BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH. Der neue Name wird den heute viel breiteren Forschungstätigkeiten des Zentrums gerecht. Die Website wird demnächst unter www.best-research.eu zu finden sein.

Automobiles Know-how aus Oberösterreich in Russland

30.09.2019 15:11

Der Automobil-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria organisierte für heimische Autozulieferer mit dem AußenwirtschaftsCenter Moskau einen Lieferanteninnovationstag bei KAMAZ für B2B-Gespräche. KAMAZ ist der größte russische Nutzfahrzeughersteller und zählt zu den 20 größten Lkw-Produzenten weltweit. Fünf Unternehmen nutzten den 17. und 18. September, um ihre innovativen Technologien, Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Pages

Subscribe to A3PS and its Members