Policy and Fundings

E-Flugtaxi Volocopter 2X hebt noch 2017 in Dubai ab

28.06.2017 09:01

Die staatliche Verkehrsbehörde RTA von Dubai hat eine Vereinbarung mit der deutschen Firma Volocopter über den regulären Testbetrieb autonomer Elektro-Lufttaxis in dem Emirat geschlossen. 

New CEM Campaign Aims for Goal of 30% New Electric Vehicle Sales by 2030

27.06.2017 11:10

BEIJING – The Clean Energy Ministerial (CEM) announced a new campaign called EV 30@30 to speed up the deployment of electric vehicles and target at least 30 percent new electric vehicle sales by 2030.The campaign will support the market for electric passenger cars, light commercial vans, buses and trucks (including battery-electric, plug-in hybrid, and fuel cell vehicle types). It will also work towards the deployment of charging infrastructure to supply sufficient power to the vehicles deployed.

Governments supporting the EV30@30 campaign include Canada, China, Finland, France, India, Japan, Mexico, the Netherlands, Norway and Sweden

Prüfung von H2-Qualität bald auch in Deutschland

27.06.2017 09:15

Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) bauen ihre Labore zur Probennahme und Analyse von Wasserstoff aus, um die Qualität nach internationalen Standards zu sichern. 

Save the date - 28. September 2017, Horizon 2020 Informationsveranstaltung

23.06.2017 15:47

Unter dem Motto "2018, 2019 … Horizon 2020" bietet die FFG Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung einen kompakten Überblick über die Ausschreibungsrunde 2018/2019 sowie über die Ergebnisse der Horizon 2020 Zwischenevaluierung. Erste Empfehlungen aus der Evaluierung werden bereits in der kommenden Ausschreibungsrunde umgesetzt.

Wann: 28. September 2017 (10:00 - ca. 15:00)

Wo: Tech Gate Vienna Wissenschafts- und Technologiepark, Donau-City-Strasse 1, 1220 Wien

Das Programm:

Rosalinde Van-der-Flies (Head of unit Evaluation, COMM) präsentiert die Evaluierungsergebnisse und diskutiert diese mit zwei namhaften ExpertInnen: Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria AG) und André Martinuzzi (WU Wien).

Die ExpertInnen der FFG informieren Sie über essenzielle Neuerungen in den Arbeitsprogrammen 2018/2019, wie z. B. dem neuen "lump sum approach", dem European Innovation Council (EIC), der Fokusarea "Cyber Security", den Schwerpunkten rund um die "Innovation Hubs" u. v. m.

Am Nachmittag stehen Ihnen die Nationalen Kontaktstellen und EU-ExpertInnen der FFG für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung.

Merken Sie sich diesen Termin bereits heute vor! Detailinformationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung folgen zeitgerecht.

FFG-Akademie: Die Termine auf einen Blick

23.06.2017 10:41

Regelmäßig aktualisiert bietet der Terminkalender der FFG-Akademie eine kompakte Veranstaltungsübersicht und ermöglicht Ihnen eine frühzeitige Planung der für Sie relevanten Veranstaltungstermine. Weiterbildung und Erfahrungsaustausch zu europäischen Förderungen für Forschung und Innovation stehen im Fokus der Trainings, Webinare und des „EU-Networkings“ der FFG-Akademie.

Staatspreis Mobilität 2017 - Wirtschaftsmotor Innovation

23.06.2017 10:22

Innovation schafft Wachstum und Arbeit, und ist die einzige Chance für ein Hochlohnland wie Österreich international wettbewerbsfähig zu bleiben. Unter dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“ prämiert der Staatspreis Mobilität heuer jene Lösungen und Konzepte, die Österreich in den Bereichen Verkehr und Mobilität auch in Zukunft zur Weltspitze machen werden.

Münchens Oberbürgermeiser Dieter Reiter will gegen Stickstoffdioxid-Belastungen vorgehen

14.06.2017 08:44

Münchens Oberbürgermeiser Dieter Reiter denkt angesichts erschreckender Stickoxid-Messwerte über die Einführung eines flächendeckenden Fahrverbots für Dieselautos nach. Bis zu 170.000 Fahrzeuge wären davon betroffen. In der Autostadt München wird gerade das Grab für den Diesel ausgehoben.

Auch Irland schwört dem Verbrenner ab

12.06.2017 10:31

Die irische Regierung strebt an, dass ab dem Jahr 2030 nur noch rein elektrische Pkw und Transporter neu zugelassen werden. So zumindest steht es im nun veröffentlichten nationalen Politikrahmen zur Infrastruktur für alternative Kraftstoffe. Um das Ziel zu erreichen, wurde eine Task Force eingerichtet.

Drei K2-Kompetenzzentren der ersten Stunde werden verlängert

02.06.2017 16:04
Quelle: https://infothek.bmvit.gv.at/drei-k2-kompetenzzentren-der-ersten-stunde-werden-verlaengert/

Im Jahr 2007 wurden im Forschungsförderprogramm „Comet“ die ersten drei K2-Zentren genehmigt. Nach einer Verlängerung 2012 wären sie heuer ausgelaufen. K2-Zentren gelten als „Flaggschiffe“ des Kompetenzzentren-Programms. Sie haben den Anspruch, internationale Spitzenforschung zu betreiben, sind am größten, auf zehn Jahre angelegt und erhalten die meisten Bundesmittel. Die drei K2-Zentren mit Schwerpunkt Materialforschung in Leoben (IC-MPPE – Integrated Computational Materials, Process and Product Engineering), ein Zentrum mit Fokus auf autonomes Fahren in Graz („K2 Digital Mobility – Context-Embedded Vehicle Technologies“) und ein Zentrum mit Schwerpunkt Mechatronik in Linz („LCM – Center for Symbiotic Mechatronics“) wurden nun verlängert. bmwfw und bmvit investieren in die drei Forschungszentren in den kommenden vier Jahren insgesamt 48 Millionen Euro.

EU für strengere Kontrollen von Autoherstellern

31.05.2017 09:10

Die Mehrheit der EU-Staaten hat sich für strengere Regeln bei Abgastests sowie Typgenehmigungen von Autos ausgesprochen. Sie einigten sich darauf, dass die Europäische Kommission mehr Aufsichtsrechte erhalten und bei Manipulationen hohe Strafen verhängen können soll. Das EU-Parlament muss den Plänen noch zustimmen.

Pages

Subscribe to Policy and Fundings