Policy and Fundings

FTI-Strategie Mobilität - öffentliche Konsultation

19.02.2020 07:32

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) (Sektion III - Innovation und Technologie, Abteilung Mobilitäts- und Verkehrstechnologien) erarbeitet im Zeitraum von November 2019 bis Mai 2020 eine Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie für Mobilität (FTI-Strategie Mobilität).

Im Zuge der Entwicklung der FTI-Strategie Mobilität lädt das BMK Sie ein, sich an der ersten öffentlichen Konsultation zu beteiligen. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit zur bisher erarbeiteten Vision und Mission, aber auch ersten inhaltlichen Schwerpunktsetzungen, einzubeziehenden Zielgruppen sowie forschungs- und innovationspolitischen Instrumenten Stellung zu beziehen.

Hintergrund zur FTI-Strategie Mobilität:

Mit dem Auslaufen des nationalen Forschungs-, Technologie- und Innovationsprogramms „Mobilität der Zukunft“ (2012-2020) und des aktuellen EU-Forschungsrahmenprogramms Horizon 2020 soll die zu erarbeitende FTI-Strategie Mobilität die Weichen für die zukünftige Ausgestaltung forschungs- und innovationspolitscher Maßnahmen im Bereich Mobilität stellen, sowie die erfolgreiche österreichische Positionierung in mobilitätsrelevanten Themenfeldern des künftigen EU-Forschungsrahmenprogramms Horizon Europe unterstützen.

Die Befragung dauert ca. 15 Minuten und ist bis 5. März 2020 geöffnet.

KLIEN Energieforschungsausschreibung

18.02.2020 07:00

Am 18.12.2019 öffnete die 6. Ausschreibung im Programm Energieforschung des Klima- und Energiefonds. Die Ausschreibung ist mit 5 Mio. Euro dotiert. Einreichschluss ist der 1.4.2020 um 12:00 Uhr.

Themenfelder der Ausschreibung:

  • Datenerzeugung, -bereitstellung und -auswertung 

  • Digitalisierung integrierter regionaler Energiesysteme

  • Digitalisierung industrieller Energiesysteme

"Horizon 2020": Bereits mehr als 1,4 Milliarden Euro EU-Forschungsmittel nach Österreich

17.02.2020 12:37

Forschende und Unternehmen in Österreich haben bereits 1,4 Milliarden Euro aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation 'Horizon 2020' eingeworben, gab Bundesminister Faßmann anläßlich eines Treffens mit EU-Forschungskommissarin Gabriel bekannt.

Fuel Cells and Hydrogen Call 2020

13.02.2020 10:00

Das FCH JU - Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking hat am 14.1.2020 den diesjährigen Call veröffentlicht.
Das Budget der aktuellen Ausschreibung beträgt 93 Mio. Euro und umfasst 24 Projektthemen (Topics) in den Bereichen Energie und Verkehr und verteilt sich auf die folgenden 4 Kategorien:

  • Transport: 8 Topics
  • Energy: 9 Topics
  • Overarching (Energy & Transport): 2 Topics
  • Cross-Cutting: 5 Topics

Ende der Einreichfrist ist der 21. April 2020!

Vernetzte und automatisierte Mobilitätsprojekte auf einen Blick

12.02.2020 17:42

Im EU-Projekt ARCADE wurde eine Wissensdatenbank – die sogenannte CAD Knowledge Base – implementiert, die erstmals alle abgeschlossenen und aktuellen Projekte rund um Automatisierung sammelt. ARCADE selbst hat zum Ziel ein gemeinsames Verständnis zu vernetzter, kooperativer und automatisierter Mobilität zu schaffen und Rahmenbedingungen für die weiteren Entwicklungsschritte in diesem Feld zu definieren.

Mobilitätsstudie "Auf der Siegerstraße bleiben"

16.01.2020 13:21

Die Szenarienanalyse und Studie "Auf der Siegerstraße bleiben" wurde im Auftrag von BMVIT und IV von Council4 GmbH in Kooperation mit Dr. Hans-Peter Kleebinder durchgeführt.

Die Automobilwirtschaft zählt unumstritten zu den Leitbranchen der österreichischen Wirtschaft. Doch sie steht vor großen Herausforderungen: alternative Antriebstechnologien, Digitalisierung und ein sich änderndes Konsumverhalten sind nur einige Trends, welche die Zukunft der Mobilität bestimmen werden.

Um diesen Transformationsprozess zu bewältigen, müssen Unternehmen rechtzeitig die Weichen stellen und auch der Staat ist auf allen Ebenen gefordert, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, um künftig von den sich bietenden Chancen zu profitieren.

Für derartige Entscheidungen fehlt es bisher am Wissen über die zu erwartenden Veränderungen. Diese Studie dient der Entwicklung belastbarer Szenarien zum Einsatz neuer Antriebstechnologien bis 2030 und der Abschätzung der wirtschaftlichen Implikationen, die sich für die österreichische Automobilwirtschaft ergeben.

Aktuelle Ausschreibung Mobilität der Zukunft ,Schwerpunkt Batterieinitiative

19.12.2019 21:06

Wir dürfen Sie an dieser Stelle auf die aktuelle laufende 14. Ausschreibung aus dem Programm "Mobilität der Zukunft" mit den Schwerpunkten "Batterieinitiative" und "Automatisierten Mobilität" hinweisen.

Insgesamt stehen 12 Mio. € zur Verfügung, somit ein Budget, das Potenzial zur Genehmigung von vielen interessanten Einreichungen hat.


Für die A3PS Community ist insbesondere der erste, prominent adressierte Ausschreibungspunkt „Batterieinitiative“ von Interesse.
 
Voraussichtlicher Zeitplan:

Einreichschluss: 12. Februar 2020, 12:00 Uhr
Formalprüfung: Februar 2020
Evaluierung:  April 2020
Entscheidung:  Mai 2020

Austrian Technology Days in Taiwan

04.12.2019 11:55

BMVIT, FFG und AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA laden Sie ein, Ihre Technologien aus Österreich am 26. und 27. März 2020 in New Taipei City und in Taoyuan zu präsentieren. Parallel dazu findet der "Smart City Summit inklusive Expo" statt

BMVIT-Studie Automatisierte Mobilität

28.11.2019 10:14

Im Rahmen der BMVIT-Studie „Portfolioanalyse Automatisierte Mobilität“ sollen die Forschungs-und Innovationsaktivitäten im Bereich Mobilität in Österreich aufgearbeitet werden. Um eine Übersicht der Industrie- und Forschungsaktivitäten in diesem Bereich zu erhalten und etwaige Lücken darstellen zu können, braucht es Ihre Unterstützung!

BMVIT: FTI-Konferenz

27.11.2019 23:52

Am 25. und 26. November eröffnete das BMVIT mit der FTI-Konferenz Mobilität.Forschung.Technologie.Innvoation. Mit dem BMVIT die Zukunft gestalten! den bis Mai 2020 laufenden Strategieprozess für künftige FTI-Förderungen. Nach einem Rückblick auf 7 erfolgreiche Jahre, des noch bis 2020 laufenden Programms Mobilität der Zukunft, wurde den rund 200 Teilnehmern ein Ausblick auf zukünftige FTI-Maßnahmen des BMVIT im Bereich Mobilität präsentiert. Am zweiten Veranstaltungstag konnten die Konferenzteilnehmer in 3 parallelen Workshops ihre Expertise und Perspektiven einbringen.

Als nächste Schritte werden alle Stakeholder in Public Consultations befragt und im Dezember und Jänner spezifische Workshops stattfinden. Der Strategieprozess wird am 11.5. 2020 mit einer Abschlussveranstaltung finalisiert werden.

Pages

Subscribe to Policy and Fundings