Technology

Kathodenmaterial: BASF will auch Nickel-Anteil senken

28.11.2018 15:19
Kathodenmaterial: BASF will auch Nickel-Anteil senken

Der deutsche Chemiekonzern BASF versucht, nach dem Kobalt- künftig auch den Nickel-Gehalt zu verringern. Ziel des Chemieriesen ist es, Kosten zu senken und den wachsenden Markt für Kathodenmaterial zu erschließen. Für etwa 2021 ist ein Kathodenmaterial vorgesehen ist, das nur zu 20 Prozent aus Nickel und zu 70 Prozent aus Mangan besteht, was die Kosten von aktuell weit über 50 auf etwas mehr als 40 Dollar pro kWh senken würde.

China starts production of “anti-freeze” batteries

28.11.2018 15:17
China starts production of “anti-freeze” batteries

A nickel-hydrogen battery plant operated by Haoming Rare Earth New Power Technology in the Inner Mongolia Autonomous Region has started production for batteries used in electric buses that operate in cold regions: The nickel-hydrogen battery can work in extreme weather and temperatures of up to minus 55-degree Celsius and can be recharged in just 8 minutes.

Batteriezellenproduktion: Konsortien in EU und Korea

28.11.2018 15:16
Batteriezellenproduktion: Konsortien in EU und Korea

Akkuhersteller SDI, LG Chem und SKI forschen gemeinsam

Die drei großen südkoreanischen Batteriehersteller Samsung SDI, LG Chem und SK Innovation planen gemeinsam einen Forschungsfonds in Höhe von 88 Millionen USD aufzulegen, um die nationale Batterieentwicklung voranzutreiben.

BMZ übernimmt TerraE

Die BMZ Group, der größte Produzent von Lithium - Ionen Batterie-Systemen in Europa , übernimmt die Mehrheit an TerraE, mit dem Ziel bis 2020 die erste Zellenfertigung in Deutschland aufzubauen . Das ursprünglich aus vier Gesellschaftern gegründete Unternehmen wird künftig geleitet durch Sven Bauer, CEO & Founder der BMZ Group und nimmt seinen Geschäftsbetrieb wieder auf.

 

Israelisches Start-up entwickelt faltbares Elektroauto

02.11.2018 11:03
Israelisches Start-up entwickelt faltbares Elektroauto

Ein Faltauto des israelischen Start-ups City Transformer soll bald die Parkplatzsuche in Städten erleichtern - auch in Deutschland. Das Fahrzeug soll ab 2020 zu Preisen unter 9000 Euro zu kaufen sein. Der City Transformer hat einen Unterbau, der sich per Knopfdruck ein- und ausfahren lässt. Eingeklappt ist das Fahrzeug nur noch einen Meter breit - und passt problemlos in einen Motorradparkplatz. Ausgefahren hat es eine Breite von 1,4 Metern und damit dieselben Proportionen wie ein normales Auto. Der City Transformer fährt nach Angaben des Herstellers mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Stundenkilometern.

Elektromobilität: Wasserstoffspeicher aus Bambus

02.11.2018 10:54
Elektromobilität: Wasserstoffspeicher aus Bambus

Wasserstoffspeicher aus Bambus könnten die Nutzung von Brennstoffzellen vorantreiben: Zwei Forscherinnen der Universität Hohenheim in Stuttgart haben in spezielles Verfahren entwickelt, mit dem sie die Pflanze in Gasspeicher umwandeln. Aus Bambus werden poröse Aktivkohle-Plätzchen hergestellt: „Es bietet bei 1 bar Druck pro 20 Gramm Gewicht eine Fläche von rund sechs Fußballfeldern. Damit lassen sich zwischen 23 bis 32 Gramm Wasserstoff pro Kilogramm Aktivkohle speichern“, erklärt Wissenschaftlerin Andrea Kruse. Noch hat die Sache allerdings einen Haken: Es funktioniert nur bei sehr tiefen Temperaturen von minus 196 Grad Celsius.

BMW, Northvolt und Umicore gründen Akku-Konsortium

02.11.2018 10:40
BMW, Northvolt und Umicore gründen Akku-Konsortium

BMW, Northvolt und Umicore haben ein Technologiekonsortium zur gemeinsamen Entwicklung einer kompletten Wertschöpfungskette für E-Auto-Batteriezellen in Europa gegründet, um die verschiedenen Kompetenzfelder von der Zellchemie und Entwicklung über die Produktion bis hin zum Recycling zu verbinden.

BASF baut Werk für Batteriematerialien in Finnland

02.11.2018 10:38
BASF baut Werk für Batteriematerialien in Finnland

Als ersten Standort zur Herstellung von Batteriematerialien für den europäischen Automobilmarkt hat BASF Harjavalta/Finnland gewählt. Die Anlage wird in direkter Nachbarschaft zur Raffinerie von Nickel und Kobalt von Norilsk Nickel (Nornickel) gebaut. Die Investition ist Teil eines mehrstufigen Investitionsplans über 400 Millionen €, den BASF vergangenes Jahr angekündigt hat. Sie setzt auf einer Produktion von Batteriematerialien in Harjavalta auf, die im Jahr 2018 begann. Der Produktionsstart ist für Ende 2020 geplant und wird die Ausstattung von etwa 300.000 Elektrofahrzeugen pro Jahr mit Batteriematerialien von BASF ermöglichen. Die neue Anlage in Harjavalta wird lokal erzeugte, erneuerbare Energiequellen wie Wasser, Wind und Biomasse nutzen.

 

Smart Charging, V2G, Virtuelle Kraftwerke

02.11.2018 10:31
Smart Charging, V2G, Virtuelle Kraftwerke

Ladestation gekoppelt mit virtuellem Kraftwerk

Die Stadtwerke München (SWM) haben ein intelligentes Lade- und Lastenmanagement entwickelt. Es steuert nach vorgegebenen Kriterien, wann welches Fahrzeug mit welcher Leistung geladen wird. Jetzt konnten die SWM erstmals Heimladestationen für Elektroautos mit Hilfe der Smart-Meter-Infrastruktur an das virtuelle Kraftwerk (vKW) anbinden. Dadurch soll der Stromverbrauch aus Erneuerbaren Energien flexibel mit den Ladevorgängen gekoppelt werden.

New Motion: V2G macht Platz für V2X

NewMotion, eNovates und PRE Power haben eine neue Ladestation auf dem V2X-Prinzip (Vehicle-to-everything) vorgestellt, das cloudbasiert gesteuert und in Kombination mit Solarmodulen genutzt werden kann. Die E-Fahrzeuge können damit erneuerbaren Strom speichern, und auch Strom ins Gebäude bzw. Netz zurückspeisen.

ORNL demonstrates 120 kW wireless charging for vehicles; 97% efficiency

02.11.2018 10:25
ORNL demonstrates 120 kW wireless charging for vehicles; 97% efficiency

Researchers at the Department of Energy’s Oak Ridge National Laboratory (ORNL) have demonstrated a 120-kilowatt wireless charging system for vehicles. In the laboratory demonstration, power was transferred across a six-inch air gap between two magnetic coils and charged a battery pack. To achieve 120 kilowatts, the ORNL team created a new coil design co-optimized with the latest silicon carbide power electronic devices for a lightweight, compact system.

Zinc air battery

02.11.2018 10:23
Zinc air battery

NantEnergy has made some new and exceptional claims about its latest zinc air batteries: that they can be reliably recharged thousands of times, that the tech can be extended to cars in the future, and that they already clear the $100-per-kwh manufacturing-cost barrier. The “Air Breathing Rechargeable Storage” uses electricity to convert zinc oxide to zinc and oxygen, then the battery takes in air, which oxidizes the zinc, generating electrons.

Pages

Subscribe to Technology