A3PS and its Members

Invitation to the 9th "Graz Symposium Virtual Vehicle"

26.02.2016 11:11

In 2016, the Graz Symposium VIRTUAL VEHICLE already takes place for the 9th time, addressing major needs of today’s vehicle development: more and more elaborate methods and a perfect collaboration of different disciplines.

The focus of this year' conference is on cross-cutting methods for emerging vehicle technologies in order to foster safe, smart, and green road transport.

For the GVSF 2016 conference, again renowned Keynote Speakers could be gained:

  • Prof. Klaus Kompass, BMW Group
  • Dr. Rittmar von Helmolt, Adam Opel AG
  • Prof. Hermann Winner, TU Darmstadt

PAPER - Life Cycle Assessment on Hybrid and Electric Vehicles

17.02.2016 13:22

Based on the LCA activities in the 18 member countries, the Task 19 “Life Cycle Assessment of Electric Vehicles - From Raw Material Resources to Waste Management of Vehicles with an Electric Drivetrain” of International Energy Agency (IEA) Implementing Agreement on Hybrid and Electric Vehicles (IA-HEV) analysed the LCA based environmental effects of the worldwide electric vehicle fleet in 2014 of about 700,000 Battery Electric Vehicles (BEV) and Plug-in Hybrid Electric Vehicles (PHEV).

Kooperation zwischen AVL und Westport

10.02.2016 13:19

Westport Innovations und AVL List kooperieren zukünftig, um die nächste HPDI-Technologiegeneration weiterzuentwickeln.

Mit dieser Vereinbarung soll das von Westport entwickelte Erdgas-Einspritzsystem HPDI 2.0 mithilfe des Know-hows von AVL im Bereich Motoren- und Antriebsstrangentwicklung umgesetzt werden. Wie die Unternehmen mitteilten, erfolgt die Zusammenarbeit zwischen AVL und Westport auf Basis gemeinsamer Technologie- und Entwicklungsprozesse. 

TU Graz übernimmt ix35 Fuel Cell

03.02.2016 13:56

Das erste Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug in Serienproduktion, der Hyundai ix35 FCEV, ergänzt nunmehr den Fuhrpark der TU Graz. Am 14. Jänner 2016 wurde ein Hyundai ix35 FCEV an Herrn Institusvorstand Univ-Prof. Dr. Helmut EICHLSEDER von der Technischen Universität Graz, sowie Herrn Dipl. Ing. Alexander TRATTNER von der Fa. HyCentA Research GmbH übergeben. 

AVL-Technologiezentrum im Raum Stuttgart eröffnet

28.01.2016 14:52
Bild: AVL

Nach knapp 15 Monaten Bauzeit hat AVL am 26. Januar sein modernstes Technologiezentrum in Bietigheim-Bissingen nahe Stuttgart mit derzeit neun Prüfständen für Motoren, Antriebsstränge und Fahrzeuge in Betrieb genommen.

A3PS sucht neuen Mitarbeiter

25.01.2016 10:45

Die A3PS sucht zur Verstärkung des Teams einen neuen Mitarbeiter um insbesondere die Agenden der österreichischen Beteiligung an Forschungskooperationen der IEA (Internationale Energie-Agentur) zu stimulieren und zu koordinieren. Gesucht sind daher ein Absolvent oder eine Absolventin eines technischen Studiums mit Interesse und Erfahrung auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnologien mit einem Fokus auf alternative Antriebe und Treibstoffe. Bei Interesse oder Empfehlungen freuen wir uns auf Ihre Rückmeldungen.

LNG Masterplan for Rhine/Meuse-Main-Danube: a 3-year EU-subsidised project successfully ended

13.01.2016 09:46

"The European Union is very proud to have facilitated this project between 2013 and 2015. The project cost a total of 34 million euros, 17 million of which were provided by the European Union from the TEN-T Programme. We can say “Well done” to all parties involved. It looks like we are going to benefit tremendously from this project for the implementation of LNG in the inland water transport sector. We are actually getting things done now." honoured Dimitrios Theologitis, head of the European DG MOVE Unit Ports and Inland Waterways, the substantial results of the LNG Masterplan for Rhine/Meuse-Danube at the final event of the LNG Masterplan project in Rotterdam. 

Weihnachtsgrüße vom A3PS-Büro

17.12.2015 18:39

In diesem letzten Newsletter des Jahres 2015 möchten wir mit Ihnen noch einmal kurz auf das Jahr zurückblicken und uns recht herzlich für die intensive und gute Zusammenarbeit bedanken.  
Maßgeblich hat uns in diesem Jahr die Erstellung der neuen A3PS-Roadmap „Eco-Mobility 2025plus“ begleitet. Die Inhalte wurden in fünf themenspezifischen Arbeitsgruppen erarbeitet, wobei das neu aufgenommene Themenfeld rund um die Technologien zum automatisierten Fahren besondere Aufmerksamkeit bekam. Das bmvit hat die Trends erkannt und in der aktuellen 6. Ausschreibung in Mobilität der Zukunft einen eigenen Schwerpunkt zum Thema gesetzt – neben Wasserstoff – und Brennstoffzellentechnologien sowie Batterie-Elektromobilität und Hybridisierung. 

Bei der A3PS-Konferenz im November konnten wir stolz mit Ihnen gemeinsam die Roadmap vorstellen. Neben der gedruckten Version gibt es für die vorliegende Roadmap auch eine moderne Darstellung in Form einer eigenen Website. Die internationale A3PS-Konferenz war auch heuer wieder ein voller Erfolg. Rund 130 Teilnehmer diskutierten, den Themenfeldern der Roadmap folgend, die aktuellsten Trends in Forschung und Entwicklung im Bereich innovativer Antriebs- und Fahrzeugtechnologien sowie erneuerbarer Energieträger. 

Bei der Mitgliederversammlung am 16. Dezember 2015 konnten wir schon mit einigen von Ihnen das Jahr 2015 ausklingen lassen. Wir möchten uns auf diesem Weg für die gute Zusammenarbeit bedanken und freuen uns schon auf ein fruchtvolles Jahr 2016.  

Den ersten A3PS-Newsletter im Jahr 2016 erhalten Sie bitte am Freitag, den 15. Jänner 2016

„Ein Frohes Fest und ein gutes Neues Jahr 2016 wünscht Ihr A3PS-Team!“ 

E-Mob-Train – E-Mobilitäts-Training

02.12.2015 10:23

Ziel von E-Mob-Train ist die Weiterbildung auf E-Learning Basis und Vernetzung von Personen, die sich beruflich mit Elektromobilität beschäftigen (möchten)! E-Mob-Train soll helfen, dass Sie Ihren individuellen und professionellen Beitrag zur Elektromobilität noch besser gestalten können!

Forschungs- und Technologiebericht 2015

26.11.2015 12:34

Der Österreichische Forschungs- und Technologiebericht 2015 ist gemäß § 8 (2) Forschungsorganisationsgesetz ein Regierungsbericht, der sich den aktuellen nationalen und internationalen forschungs- und technologiepolitischen Herausforderungen durch Analysen aktueller Entwicklungen und Trends stellt. Vor dem Hintergrund des immer noch schwierigen wirtschaftlichen Umfelds, widmet sich der Bericht der Entwicklung der Ausgaben für Forschung und experimentelle Entwicklung sowie den globalen Trends in der Forschungsfinanzierung; darüber hinaus werden spezifische Schwerpunktthemen präsentiert.

Pages

Subscribe to A3PS and its Members