Policy and Fundings

2. Ausschreibung - Zero Emission Mobility

09.05.2019 10:50
2. Ausschreibung - Zero Emission Mobility

Die 2. Ausschreibung des Forschungs- und Demonstrationsprogramm „Zero Emission Mobility“ des Klima- und Energiefonds ist seit 29.4.2019 offen, Einreichungen sind bis 8.10.2019 möglich. Die Ausschreibung zielt auf eine 100%ige Elektrifizierung (Batterien, Brennstoffzellen, Hochleistungskondensatoren) von Fahrzeugen sowie die Entwicklung und Erprobung von intelligenter E-Mobilitätsinfrastruktur ab.
Drei Schwerpunkte sind vorgegeben:

  • „Zero-Emission Vehicles“: Fahrzeuge mit Elektrifizierungsgrad 100%
  • „Zero-Emission Infrastructure“: Elektromobilitäts-Infrastrukturkomponenten, Einbindung in gesamtverkehrliche Konzepte
  • „Zero-Emission Logistics & Mobility Solutions“: Güterlogistikkonzepte, Integration elektrifizierter und automatisierter öffentlich zugänglicher Mobilitätsservices in urbane und ländliche Verkehrsangebote.

IEA Forschungskooperation - Ausschreibung 2019 startet am 22. Mai

30.04.2019 16:55

Die Ausschreibung für die österreichischen Beteiligungen an den Tasks und Annexes des IEA Technology Collaboration Programmes wird am 22. Mai gestartet und wird bis 17. Juli 2019 geöffnet sein. Gesucht sind Forschungsaktivitäten zu international vereinbarten Schwerpunkten sowie Projekte, die nationale Vernetzungs- und Verbreitungsaufgaben beinhalten.

VCÖ-Mobilitätspreis 2019

29.04.2019 11:30
VCÖ-Mobilitätspreis 2019

Für den VCÖ-Mobilitätspreis 2019 wird unter dem Motto „Mobilitätswende voranbringen“ ab sofort nach Projekten, Konzepten und Ideen gesucht, die die Mobilitätswende für ein klimaverträgliches Verkehrssystem vorantreiben. In jedem Bundesland wird das am besten bewertete Projekt bzw. Konzept prämiert, auf https://www.vcoe.at/mobilitaetspreis finden sich die Links zu den Mobilitätspreisen für alle Bundesländer.

Gesucht werden Einreichungen zu folgenden Themenbereichen:
- Mobility as a Service, Öffentlicher Verkehr und Multimodalität
- Mobilitätsmanagement in Unternehmen, Bildungseinrichtungen, im Wohnbereich, etc.
- Digitalisierung, Apps, Automatisierung
- Raumordnung, Siedlungsentwicklung, öffentlicher Raum, öffentliche Verkehrsplanung
- Barrierefreie Mobilität und soziale Teilhabe
- Bewegungsaktive Mobilität
- Elektrifizierung, E-Mobilität, Technologie und Energieeffizienz
- Transport, Logistik, Güterverkehr

Unternehmen, Start-Ups, Gemeinden, Städte und Bezirke, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Vereine, Studierende, Initiativen und Privatpersonen können
- umgesetzte Projekte und Maßnahmen,
- noch nicht umgesetzte Konzepte, Pilotprojekte und Ideen,
- Forschungsarbeiten
einreichen. Auch internationale Projekte sind willkommen.

Der Wettbewerb wird vom VCÖ in Kooperation mit dem Verkehrsministerium, dem Nachhaltigkeitsministerium und den ÖBB sowie den Ländern durchgeführt.

Mobilität der Zukunft – Infoveranstaltung zum Start der 13. Ausschreibung

29.04.2019 07:23
Mobilität der Zukunft – Infoveranstaltung zum Start der 13. Ausschreibung

Am 4. Juni veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Bereich Innovation, Abteilung Mobilitäts- und Verkehrstechnologien) gemeinsam mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Rahmen des Starts der 13. Ausschreibung im FTI-Programm „Mobilität der Zukunft“ im Themenfeld Gütermobilität eine Vernetzungs- und Informationsveranstaltung unter dem Titel „Erfolgreich durch Innovation – Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik“.
4.6., 9:30-14:30, ARES Tower, Wien

Link zum Info-Folder: https://www.ffg.at/sites/default/files/Einladung_EdI_V_0.pdf

Horizon 2020: Themen und Teilnahmemöglichkeiten

29.04.2019 07:20
Horizon 2020: Themen und Teilnahmemöglichkeiten

Die Europäische Kommission wird die überarbeiteten Arbeitsprogramme für das Jahr 2020 voraussichtlich im Sommer veröffentlichen. Die ersten Einreichfristen werden im Herbst 2019 enden. Die FFG informiert über die Fördermöglichkeiten, z.B.

FFG-Webinare:

Förderung von Ladestationen und E-Autos, neue E-Bus-Region in Niederösterreich

09.04.2019 20:43
Förderung von Ladestationen und E-Autos, neue E-Bus-Region in Niederösterreich

Niederösterreich startet eine Förderaktion für die Lade-Infrastruktur in bestehenden Wohnbauten (kostenloses Darlehen für Genossenschaften, Bauträger und ausführende Unternehmen). Die 1.000 Euro Förderungsaktion für den Ankauf eines Elektroautos wird verlängert – somit wird ein E-Auto insgesamt mit 4.000 Euro gefördert (inkl. Bundesförderung). Außerdem wird in der Region Schweinbarther Kreuz Niederösterreichs erste E-Bus-Region errichtet, ab Herbst 2021 sollen dort zwei Linien auf einen E-Bus-Betrieb umgestellt werden.

Neuerungen zum Automatisierten Fahren. Was ist erlaubt?

26.03.2019 11:30
Neuerungen zum Automatisierten Fahren. Was ist erlaubt?

Am Montag dem 11. März 2019 ist die 1. Novellierung der Automatisiertes Fahren Verordnung (AutomatFahrV) des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) in Kraft getreten. Im Rahmen derer wurde auch die Grundlage dafür geschaffen, dass genehmigte Assistenzsysteme wie Einparkhilfen und der Autobahnassistent auf Straßen mit öffentlichem Verkehr in Österreich unter gewissen Bedingungen eingesetzt werden können.

EU legt Kohlenstoffdioxid-Ausstoß für Lkw und Busse fest

21.02.2019 09:15
EU legt Kohlenstoffdioxid-Ausstoß für Lkw und Busse fest

Demzufolge sollen die Lkw-Hersteller den CO2-Ausstoß ihrer Neuwagenflotte in der EU bis 2030 um 30 Prozent senken. Bis 2025 müssen 15 Prozent eingespart werden. Das Vergleichsjahr für alle Reduktionsziele ist das Jahr 2019. Damit die Vorgaben verbindlich in Kraft treten können, müssen Rat und Parlament den Beschlüssen noch final zustimmen.

Aktuelle Förderungen

31.01.2019 16:30
Aktuelle Förderungen

FCH-JU Call 2019

Das FCH JU hat am 15. Januar die Ausschreibung 2019 veröffentlich. 80,8 Mio. EUR stehen für die Entwicklung von Forschungs- und Demonstrationsprojekten im Bereich Brennstoffzellen und Wasserstoff (FCH) zur Verfügung, die Aussschreibung umfasst 17 Projektfelder (Topics) in den Bereichen Energie und Verkehr.

Einreichfrist: 23 April 2019

https://www.fch.europa.eu/news/fch-ju-launches-new-call-project-proposals

Take Off - Ausschreibung 2018

Gesucht werden innovative Forschungsvorhaben, F&E Dienstleistungen sowie ein Innovationslabor, welches Erprobungsgebiete für Unmanned Aerial Systems (UAS) in Österreich realisieren soll. Ausgeschrieben wird ein Budget von cirka 10 Millionen Euro.

Einreichfrist: 28. März 2019

https://www.ffg.at/takeoff/ausschreibung-2018

Beyond Europe - 3. Ausschreibung

Das Programm "Beyond Europe" unterstützt österreichische Unternehmen, Forschungs- und Hochschulinstitute und andere Organisationen dabei, Kooperationsbeziehungen auf- und auszubauen. Es handelt sich um eine thematisch offene Ausschreibung. Gefördert werden Projekte in allen technischen Disziplinen.

Einreichfrist: 13. März 2019

https://www.ffg.at/beyond-europe/Ausschreibung-3

IKT der Zukunft - 7. Ausschreibung 2018

Ausschreibungsschwerpunkte sind anwendungsübergreifende F&E-Projekte, Vertrauenswürdiges Internet der Dinge, Internet für den Menschen und Künstliche Intelligenz. Gesucht sind Förderungsansuchen in den IKT-Themenfeldern des Programms:

  • Komplexe IKT-Lösungen beherrschen: Systems of Systems
  • Vertrauen rechtfertigen: Sichere Systeme
  • Daten durchdringen: Intelligente Systeme
  • Interoperabilität gewährleisten: Schnittstellen von Systemen

Einreichfrist: 11. März 2019

https://www.ffg.at/ausschreibungen/ikt-der-zukunft-7-ausschreibung-2018

EU-Förderungen für Zellfertigung in Europa

02.11.2018 10:42
EU-Förderungen für Zellfertigung in Europa

Die Europäische Union hat entschieden, staatliche Beihilfen zum Aufbau einer europäischen Batteriezellfertigung zu erlauben und stellt ihrerseits selbst umfangreiche Förderungen in Aussicht. 100-Prozent-Finanzierung von grenzüberschreitenden Forschungsprojekten, ansonsten 70 Prozent Quote, bei mittleren Unternehmen auch mehr. Über die Europäische Investitionsbank werden Milliarden zur Kofinanzierung von Batteriewerken angeboten.
Weitere Förderungen: Horizon 2020 (knapp 200 Mio Euro), Finanzierung von Demonstrationsanlagen (800 Mio Euro, laut „Financial Times“).

Pages

Subscribe to Policy and Fundings